Suche

Weinroulette

Schlagwort

Grüner Veltliner

…das verschiebe nicht auf morgen!

Der zweite Teil (hier ist Teil 1) unseres Wochenendes in der Wachau begann zunächst etwas getrübt. Zum einen waren es Wolken am Himmel, die die grünen Hänge rund um die Ruine Aggstein verhängten und auch die Burg selber etwas gespenstisch wirken ließen. Zum anderen gab es auch das anstehende Freundschaftspiel der österreichischen Nationalmannschaft gegen unsere Lieblingsnachbarn aus Deutschland. Jeder der mich kennt, weiß, dass an so einem Tag Ausnahmezustand herrscht. Weiterlesen „…das verschiebe nicht auf morgen!“

Werbeanzeigen

Was Du heute kannst entkorken…

Ist er vielleicht gar trocken geworden?“ werden sich wohl einige der (weniger) geneigten Leser gedacht haben, nachdem ich seit einem Monat hier nichts mehr gepostet habe. Ich kann alle beruhigen und versichern, dass ich nach wie vor dem vergorenen Rebensaft sehr zugeneigt bin. In den letzten Wochen (und leider auch noch in den nächsten) hält mich aber die Arbeit (ja, ich verdiene hiermit nämlich tatsächlich nicht meinen Lebensunterhalt) ziemlich auf Trab und meine geistigen Kapazitäten sind leider offensichtlich nicht so ausgeprägt, dass es darüber hinaus für (mehr oder weniger) lustige Weinroulette-Beiträge reicht. Man könnte auch sagen, dass mich die Muse nicht wirklich geküsst hat.
Weiterlesen „Was Du heute kannst entkorken…“

Y2K

Was war das damals für eine Aufregung!? Am Ende des letzten Jahrtausends ist man ziemlich fix davon ausgegangen, dass das neue Jahrtausend mit einer Katastrophe beginnen würde. Szenarien apokalyptischen Ausmaßes wurden vorhergesagt. Grund für diese Katastrophenvorhersagen war der – vermeintlich komplizierte – Datumssprung von 1999 auf 2000, bei dem man nicht genau wusste wie die Computersysteme dieser Welt damit umgehen würden und was passieren würde, wenn plötzlich nichts mehr geht. Weiterlesen „Y2K“

Guten Freunden gibt man ein Fläschchen…

…oder zwei, oder drei….oder sieben! Es gibt bei mir die alte Tradition, dass ich einmal im Jahr (zumeist im Herbst) ein paar Fußballfreunde zu mir nach Hause einlade um meine in meiner DNA verankerten Gastgeber-Gene auszuleben. Dabei hat es – so ehrlich muss man sein – schon den einen oder anderen hochspektakulären Abend gegeben.  Weiterlesen „Guten Freunden gibt man ein Fläschchen…“

„Mein Naserl is so rot…

…weil i so blau bin! Ich trink halt für mein Leben gern den Wein.„. Ich sitze gerade im Flieger nach Frankfurt und lächle dümmlich in den Vordersitz, der sich gefühlte 5cm (ich fliege Holzklasse) vor meiner – nicht roten! – Nase befindet. Im Flieger nach Frankfurt gibt es grundsätzlich nichts zu lachen, niemals! Der gestresste Businessman von Welt (und davon gibts ringsum wirklich viele) schaut einfach prinzipiell grantig, vor allem wenn er Österreicher ist. Man hat ja einen Ruf zu verlieren, net woa? Nur ich lächle. Der Grund für meine Erheiterung ist eine Austropop Playlist, die mir dieses österreichische Kleinod zu Gehör bringt. Weiterlesen „„Mein Naserl is so rot…“

Monumental

Am Freitagabend war es mal wieder so weit. Gute Freunde (die hier auch schon für den einen oder anderen Beitrag mitverantwortlich waren) waren wiedereinmal auf Wien-Besuch und wir haben sie natürlich getroffen. Für mich ist das immer ein Fest, da beide ziemlich hedonistisch veranlagt sind und gegen ein großartiges Steak und feinen Wein wirklich nichts einzuwenden haben. Ganz im Gegenteil. Weiterlesen „Monumental“

Kein Sex mit Dr. Loosen!

In Wien schießen gerade die neuen und trendigen Weinbars nur so aus dem Boden. Im „Heunisch & Erben“ haben wir unlängst nicht einmal einen Platz bekommen und letzte Woche ging schon die neueste Eröffnung durch alle Fachmedien: Das „Just Taste“ am Stubenring. Nachdem wir am Montag Babysitterabend hatten wollten wir uns das neue Lokal natürlich gleich mal näher ansehen. Innen ist es optisch kühl und zurückhaltend, wie das halt gerade sehr modern ist. Ich habe noch die sehr nett und lustig gestaltete Karte durchstöbert, als meine Frau – so mir nichts, dir nichts – einen deutschen Riesling bestellt. Und das als absolute Rotweintrinkerin. Was war da bitte los? Weiterlesen „Kein Sex mit Dr. Loosen!“

Domina mit Tunke

Es gibt ja kaum etwas, was Menschen beim Reisen mehr bewegt als Essen und Trinken. Da kommt das Sprichwort „Wenn jemand eine Reise tut, dann kann er was erzählen!“ so richtig zum Tragen und es gibt wohl auch niemanden, der nicht ein paar lustige Ess-Geschichten auf Lager hat. Nachdem ich ja auch regelmäßig unterwegs bin, sind mir im kulinarischen Bereich auch schon einige wilde Dinge untergekommen. Heute möchte ich diesbezüglich über ein ganz exotisches Land berichten: Deutschland!

Weiterlesen „Domina mit Tunke“

Hattrick

Fußball ist eine meiner großen Leidenschaften. Wobei hier – als Österreicher und als Fan von Rapid Wien – die Betonung sicher auf Leiden zu legen ist. Egal, ich fröne diesem Sport seit Jahrzehnten, aktiv und vor allem passiv. Auf dem Platz bin ich eine Schande. Viel zu groß, ungelenk und völlig frei von jeglichem Talent. Die vielen Stunden, Tage und Wochen die ich den Profis dieser Welt auf die Beine geschaut habe, haben sich in keinster Weise auf mein Können ausgewirkt. Ähnlich verhält es sich beim Tennis, und – wenn man meiner Frau Glauben schenken darf – dann hat sich auch das viele Formel 1 schauen nicht im Entferntesten positiv auf mein Auto-Fahrverhalten ausgewirkt. Weiterlesen „Hattrick“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑