Im Duden wird „Opus Eximium“ mit „herausragendes, außergewöhnliches Werk“ übersetzt. Als Synonym wird auch „Glanzstück“ angegeben. Dass nun die Mehrzahl von opus leider nicht opi sondern opera lautet, mag ein kleiner Nachteil für Freunde des einfachen Humors und solche, die nicht an der Last übermäßiger humanistischer Bildung zu tragen haben (also ich), sein. Nichtsdestotrotz hatte die Familie Gesellmann 1988 den Mut, das Selbstvertrauen und vor allem auch den Weitblick ihre erste Cuvee so zu benennen. Völlig zurecht! Denn von dieser unglaublichen Erfolgsgeschichte, wird es bald die 26. Ausgabe (Jahrgang 2013) im Handel zu kaufen geben. Weiterlesen „Zwei geile Opis!“