Nach einigen Monaten Weinroulette kann ich es ja sagen: Wien Favoriten ist nicht nur die Heimat der fußballerischen Nummer 2 in Wien, nein, der 10. Bezirk ist auch ganz klar die Hochburg der willhaben.at Weine. Denn aus keinem anderen Bezirk habe ich bisher so viele Weine erstanden.Inline-Bild 1

Das hat sich nicht immer als ein großer Gewinn herausgestellt. Schon Wolfgang Ambros wusste, dass allein die öffentliche Reise nach Favoriten kein Honiglecken ist: „Gestern foar i mit der Tramway Richtung Favoriten, draußen regnts und drinnen stinkts und i steh in da Mittn„.

Zusätzlich muss man sich dann – rekapitulierend – auch ehrlich eingestehen, dass die meisten von mir in Favoriten erworbenen Weine (z.B. das 20er Paket „Jackpot??„) sich am Ende als untrinkbar, kaputt und somit als flüssiger Angriff auf meinen zarten Gaumen herausgestellt haben.

Aber wollen wir dem 10. Bezirk (der wahrscheinlich gar nix dafür kann) nicht vorschnell unrecht tun! Immerhin gibt es ja gottseidank noch das Welschriesling-Doppelpack, das ich vor zwei Wochen von einer netten Favoritner Dame um EUR 2,50,- pro Flasche erstanden habe. Über den feinen Wein vom Weingut Herist habe ich bereits letzte Woche berichtet. Gestern habe ich mir dann den Welschriesling vom Sattlerhof vorgenommen.

Das ist ganz klar ein Sommerwein. Jetzt wird sich der geneigte Leser vielleicht fragen, ob denn Mitte November die richtige Zeit für den Genuss eines Sommerweins sei!? Zum einen finde ich, dass immer die richtige Zeit für das Trinken eines guten Tröpferls ist, und außerdem hatte es in diesem November regelmäßig über 20 Grad bei uns, was die Durschnitts-Temperatur so mancher Sommer der letzten Jahre deutlich überbietet. Ich sogar sagen: Bringt der November Sommerwein, sollts kein allzu schlechter sein! Mit 10,5% Alkohol ist der Wein sehr leicht, ganz frisch und saftig und mit einer für die Rebsorte typisch markanten Säure ausgestattet. Mir hat der Wein sehr gut geschmeckt und die 90 Falstaff Punkte kommen nicht von ungefähr.

Das war bisher also ganz klar die Nummer 1 vom Gemeindebau. Ich bin ja schon sehr neugierig, was in Zukunft noch aus Wien 10 auf mich zukommen wird!

Einsatz: EUR 2,50
Gewinn: 1-2, Der Einsatz wurde mit doppeltem Genuss und Trinkspaß belohnt.

Werbeanzeigen