Fast so spannend und interessant wie das Verkosten neuer Weine ist es, wenn man auf diversen online Plattformen Weine von wildfremden Menschen kauft und dann die Verkäufer bei der Übergabe trifft. Vor wenigen Tagen wurde ein Moarfeitl Sauvignon Blanc 2003 vom Weingut Neumeister auf willhaben eingestellt. Ich habe diesen Wein vor vielen Jahren als ganz jungen Wein (und als ganz junger Verkoster) das eine oder andere Mal probiert und ich war jedes Mal begeistert. Der Preis von 20€ ist jetzt zwar kein wirkliches Schnäppchen, aber der Wein gehört mit den „Kranachbergs“ und „Ziereggs“ zu den Top-Weinen aus der Steiermark und ist im Handel längst nicht mehr erhältlich. Also habe ich zugeschlagen.

Die Übergabe war wirklich witzig. Der Verkäufer hat am Reumannplatz in Wien X den Wein zunächst vorsichtig aus dem Zeitungspapier gewickelt und mir dann gleich den Füllstand (high fill) gezeigt. Ich habe die Flasche kurz in der Hand gehalten und sie war gekühlt. Er meinte, dass er sie vor wenigen Minuten aus dem Weinklimaschrank geholt hat, und dass es der Wein sehr gut bei ihm hatte! Ich glaubte ihm aufs Wort und als er gehört hat, dass ich den Moarfeitl gleich heute Abend seiner endgültigen Bestimmung zuführen würde, war er fast ein bisserl wehmütig. Er wäre wohl sehr gerne dabei gewesen! (Ich trinke auf Dich, lieber Verkäufer!)

Ich war extrem gespannt auf den Wein, denn 13 Jahre alten österreichischen Weißwein trinkt man nicht alle Tage. Im Glas war sofort klar, dass es eine gute Entscheidung gewesen ist. Von der Nase her hat er mich an einen ausgezeichneten 2013 Kranachberg von Hannes Sabathi erinnert, den ich vor einigen Wochen bei einem Picknick getrunken habe. Sprich, der Moarfeitl hatte keinen Alterston. Topfit auch im Geschmack. Beim ersten Glas noch etwas zurückhaltend ging er in Folge mehr und mehr auf und machte deutlich, dass dieser Wein auch noch in einigen Jahren tollen Trinkspaß bieten wird.

PS: Lieber Verkäufer, Du siehst, Dein Wein ist in liebevollen Händen gelandet!

Einsatz: 20€
Gewinn:  1-1 Passt, der Trinkspaß entspricht den Erwartungen

Werbeanzeigen